PFLEGEABTEILUNG

DANIEL GERARD

(Pflegedirektor)

 

CONTACT:

T +352 26255610

Gerard.Daniel@incci.lu

 

 

 

 

Stellvertreter: Eric Kuhn

T +352 26255581

Direktionssekretariat:

T +352 26255050″

 

Der Pflege und Funktionsdienst des INCCI unterteilt sich in 5 Bereiche :

 

 

1. Vorklinische Sprechstunde und Ambulanz

2. Normalpflegestation und Zwischenintensivstation
Stationsleitung: Frau Patricia Roussier.
Die Normalpflegestation verfügt über 9 Pflegebetten und die Zwischenintensivstation über 4 Betten. Insgesamt arbeiten 23 Personen mit folgenden Qualifikationen in diesem Bereich: Gesundheits-und Krankenpfleger/innen,  Anästhesie- und Intensivfachpfleger/innen und eine Ernährungsberaterin. 

3. Intensivstation/Anästhesie
Stationsleiter: Herr Armin Bierbrauer.
Unsere Intensivstation verfügt über 6 vollausgestattete Intensiv-Beatmungsbetten und 3 postoperative Überwachungplätze. Insgesamt arbeiten 34 Pflegekräfte in dieser Abteilung.   Eingesetzt werden Gesundheits-und Krankenpfleger/innen und Intensiv- und Anästhesiefachpfleger/innen. Die Anästhesiefachpfleger/innen werden in einem Rotationssystem auf der Intensivstation und in der Anästhesie im OP eingesetzt.

4. Interventionelle Kardiologie
Stationsleitung: Frau Marie Braun-Komorowski.
Die Abteilung interventionelle Kardiologie verfügt über 2 Herzkatheterlabore und einen Überwachungsraum mit 14 prä- und postinterventionellen Überwachungsplätzen. Neben Gesundheits-und Krankenpfleger/innen werden in der interventionenellen Kardiologie auch medizinisch-technische Assistenten für Radiologie, Pflegehelferinnen und Sekretärinnen eingesetzt. Insgesamt besteht das Pflegeteam der interventionellen Kardiologie aus 24 Mitarbeitern.

5. Operationstrakt
 Funktionsstellenleitung-OP: Frau Graça Simoes ,  Kardiotechnik Frau Katja Ruck.  
Der Operationstrakt hat 3 Operationssäle, wovon einer als Hybrid OP mit einem feststehendem Röntgenroboter ausgebaut ist. Im Bereich des OP werden Pflegekräfte mit zweijähriger OP-Fachweiterbildung, medizin-technische Assistenten für Radiologie, Hybrid-OP-Techniker (HOT), und Gesundheits- und Krankenpfleger/innen eingesetzt.
In der Abteilung Kardiotechniker sind 3 Gesundheits- und Krankenpfleger/innen mit Fachweiterbildung Kardiotechnik und eine Bio-Ingenieurin beschäftigt. Alle Mitarbeiter im Bereich der Kardiotechnik sind vom “European Board of  Cardiovascular Perfusion” zertifiziert. Insgesamt arbeiten im Operationstrakt 19 Mitarbeiter aus den Teilbereichen OP und Kardiotechnik. Vervollständigt werden unsere OP-Teams durch die Pflegekräfte der Anästhesie.
Die Herzchirurgie und die interventionelle Kardiologie sind hochspezialisierte medizinische Bereiche, in denen wir ausschließlich qualifiziertes Personal einsetzen. Für ihre herausfordernde Tätigkeit steht unseren Ärzten damit stets bestens geschultes Personal zur Seite. Durch die schnelle technologische Entwicklung in den Bereichen Herzchirurgie und interventionelle Kardiologie ist es unabdingbar, dass sich unsere Mitarbeiter kontinuierlich weiterbilden. Für die Pflegedirektion des INCCI ist die Weiterbildung ein Meilenstein zur Sicherung von Qualität und Innovation bei der Therapie von Herzerkrankungen. Wir sind sehr stolz auf unsere hohe Teilnehmerquote im Bereich von nationalen und internationalen Weiterbildungen in den Bereichen Herzchirurgie und interventionelle Kardiologie. Für uns steht fest, dass unsere Patienten damit von den neusten medizinischen, chirurgischen, interventionellen und strukturellen Fortschritten bei der Behandlung von Herzerkrankungen profitieren können.
Im Bereich der Nachwuchsförderung arbeitet das INCCI eng mit luxemburgischen und ausländischen Schulen und Universitäten zusammen. Vom Abiturienten bis zum Universitätsabsolventen bieten wir Nachwuchskräften an, unser „Know-How“ innerhalb von Praktika kennen zu lernen. Jedes Jahr besuchen uns 30 bis 50 Schüler und Studenten aus aller Welt. Praktika bieten wir in folgenden Bereichen an:
  • Gymnasium: Schwerpunkt ist hier die berufliche Orientierung von jungen Menschen zu unterstützen und ihr Interesse an Heilberufen zu fördern.
  • Technische Hochschulen für Gesundheits- und Pflegeberufe: Wir bitten  Praktika für folgende Ausbildungswege an: Gesundheits-/ Krankenpfleger/innen, Anästhesie und Intensivfachpflegekräfte. OP-Fachpflegekräfte und radiologische Assistenten/innen.
  • Universität: Medizinstudenten bitten wir an, ihr Pflegepraktikum an unseren Institut zu absolvieren.
  • Bachelor of Science und Master of Science Absolventen können an unseren Institut praktische Erfahrungen sammeln und werden bei der Erstellung von Abschluss und Diplomarbeiten unterstützt.
  • Berufskollegen aus dem Gesundheitswesen: Zum besseren gegenseitigen Verstehen der Pflegeprozesse und zur Verbesserung des Entlassmanagements, bieten wir allen Kollegen aus unseren Partnerklinken die Möglichkeit zu Schnuppertagen und Praktika an unserem Institut.
Unsere Weiterbildungspolitik  basiert auf drei Säulen:
  • Technologietransfer
  • Innovationtransfer
  • Prozessoptimierung.

Studien

 Ärzte und speziell ausgebildetes Pflegepersonal  führen am INCCI interne klinischen Studien (Investigator Initiated Trials) durch und nehmen zudem an klinischen multizentrischen Studien teil.